Ursina Lardi

Ursina Lardi © Beatrice Minda

Ursina Lardi

in «Traumland» von Petra Volpe

 

Geboren 1970 in Samedan. Nach dem Studium an der Hochschule für Schauspielkunst «Ernst Busch» folgten Engagements am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Schauspiel Frankfurt, am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, am Berliner Ensemble und an der Berliner Schaubühne. Für ihre Interpretationen wurde sie mit dem Preis des Eliette-von-Karajan-Kulturfonds ausgezeichnet. Lardi spielte zudem in diversen Kinofilm- und Fernsehproduktionen, unter anderem an der Seite von Ulrich Tukur im Spielfilm «Das weisse Band», welcher 2009 in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde.

 

Filmrollen (Auswahl): 

2014 «Unter der Haut», Regie: Claudia Lorenz

2014 «Akte Grüninger», Regie: Alain Gsponer

2013 «Traumland», Regie: Petra Volpe

2013 «Die Frau von früher», Regie: Andreas Kleinert

2012 «Lore», Regie: Cate Shortland

2011 «Der Verdingbub», Regie: Markus Imboden

2010 «Songs Of Love And Hate», Regie: Katalin Gödrös

2009 «Das weisse Band - Eine deutsche Kindergeschichte», Regie: Michael Haneke

2001 «Mein langsames Leben», Regie: Angela Schanelec

2000 «Die Königin», Regie: Werner Schroeter

 
Zurück zur Übersicht: Beste Darstellerin 2014