Vaters Garten - die Liebe meiner Eltern


Vaters Garten - die Liebe meiner Eltern

von Peter Liechti

 

Früher war den Eltern «wind und weh», wenn der Sohn mal zu Besuch kam - und dem Sohn ging es nicht anders. Man ist sich also ausgewichen, wo's ging. Über Jahrzehnte hat sich kaum etwas geändert an diesem Zustand… Der Film ist das Protokoll einer späten Wiederbegegnung des Regisseurs mit seinen Eltern - und der Versuch einer persönlichen Geschichtsrevision. Dabei entstand ein neues Bild der Eltern, das auch immer wieder Einblick gewährt in eine Ära, deren Ende längst besiegelt ist. Die Geschichte ihrer Ehe berührt hingegen als zeitloses Drama - noch heute wird uns wind und weh dabei.

 

Drehbuch

Peter Liechti

 

Production

Liechti Filmproduktion GmbH Zürich, Schweizer Radio und Fernsehen Zürich

 

Crew

Cinematography: Liechti Peter, Guyer Peter
Editing: Stöcklin Tania
Soundediting: Eidenbenz Florian
Rerecordingsoundmix: Eidenbenz Florian
Lighting: Meyer Robert
Costumes: Ruch Eva

 

Festivals:

13th DocPoint Helsinki Documentary Film Festival, 49. Solothurner Filmtage, 43rd International Film Festival Rotterdam, 16e RIDM Rencontres internationales du documentaire Montréal, 37. Duisburger Filmwoche, 56. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm, doc Buenos Aires 13° Muestra Internacional de Cine, 18th Busan International Film Festival, 23rd "Message to Man" International Film Festival St. Petersburg, 7. Fünf Seen Filmfestival, 48th Karlovy Vary International Filmfestival, 10th Planete + Doc Film Festival Warsaw, 10. Crossing Europe Filmfestival Linz, 19e Visions du Réel Festival international de cinéma Nyon, 43. Internationales Forum des Jungen Films Berlin

Vaters Garten - die Liebe meiner Eltern, Peter Liechti
Vaters Garten - die Liebe meiner Eltern, Peter Liechti
Vaters Garten - die Liebe meiner Eltern, Peter Liechti
Vaters Garten - die Liebe meiner Eltern, Peter Liechti
Zurück zur Übersicht: Bester Dokumentarfilm 2014