Organisation


Wahlverfahren Schweizer Filmpreis 

 

Das Eidgenössische Departement des Innern EDI wählt die fünfköpfige Nominationskommission, bestehend aus Mitgliedern der Schweizer Filmakademie. Diese spricht die Nominationen basierend auf den Empfehlungen der Mitglieder der Schweizer Filmakademie aus. An der Nacht der Nominationen, die jeweils im Januar während der Solothurner Filmtagen stattfindet, werden die Anwärter auf den Schweizer Filmpreis bekannt gegeben. Danach bestimmen die für die Abstimmung angemeldeten Mitglieder der Schweizer Filmakademie aus den Finalisten die Gewinnerinnen und Gewinner des Schweizer Filmpreis. 

 

Die Schweizer Filmakademie vergibt zudem den «Spezialpreis der Akademie» für eine herausragende technische oder künstlerische Leistung.

 

www.filmakademie.ch

Ein Engagement des Bundesamtes für Kultur 

 

Der Schweizer Filmpreis zählt seit 2012 zu den Eidgenössischen Preisen, die das Bundesamt für Kultur im Rahmen der Kulturbotschaft für jeden Kreativbereich ausrichtet. Grundgedanke ist, das Schweizer Filmschaffen von offizieller Seite zu würdigen und durch mediale Aufmerksamkeit zu fördern.

 

www.bak.admin.ch

Partner und Unterstützer

 

Die offizielle Ehrung des Schweizer Filmschaffens wird mit den Partnern SRG SSR und der Association «Quartz» Genève Zürich realisiert und in Zusammenarbeit mit Swiss Films, der Schweizer Filmakademie und den Solothurner Filmtagen organisiert. Verantwortliche Projektleitung für die Preisverleihung ist die Firma mjm.cc aus Basel.